Kraft und Gelassenheit mit der Trust-your-Self Meditation

 

Heutzutage sind wir es gewohnt, dass unser Verstand uns während des Tages dominiert, während unser Herz und unser Bauchgefühl eher zu kurz kommen. Die Folge davon ist: Wir sind nicht in der Balance, denn als menschliche Wesen brauchen wir die Präsenz aller drei Kräfte um uns wohl und innerlich stimmig zu fühlen. Stattdessen sind wir gestresst und getrieben, ohne genau zu wissen warum. Irgendetwas scheint zu fehlen, was wir nicht genau bestimmen können. Obwohl wir vielleicht objektiv alles haben, was wir brauchen, fühlen wir eine latente Unzufriedenheit und einen Mangel, den wir rational gar nicht erklären können. Wir sind anfällig für alle Reize, die von Außen auf uns einströmen, vielleicht übermäßig nervös oder sogar depressiv. Oft reagieren wir mit scheinbar irrationalen Ängsten und schon Kleinigkeiten werfen uns aus der Bahn. Wir leben in sehr bewegten Zeiten und haben uns eine Umgebung erschaffen, die uns oft sehr viel abfordert, nicht selten überfordert. Alle diese Gefühle des Unwohlseins deuten darauf hin, dass wir den Kontakt mit uns selbst verloren haben und nicht mehr mit unserer Intuition und unserem inneren Kern verbunden sind. Egal wie hochentwickelt und technisiert unsere Gesellschaft ist, wir kommen nicht umhin uns Ruhephasen zu gönnen, in denen wir den Kontakt mit uns selbst bewusst suchen und pflegen. Diese innere Kraft zu spüren ist das einzig wirklich Verlässliche, dass uns auch in Zeiten der Krisen stark und unabhängig sein lässt. Unsere innere Stimme ist immer da. Wir müssen nur lernen, wieder hin zu hören. Die wörtliche Übersetzung von „Meditation“ bedeutet: „Sich vertraut machen mit…“ Mach Dich vertraut mit Dir selbst. Mit der Trust your Self Meditation. Denn die Antwort liegt in Dir.

Harmonie und Freiheit mit der Trust-your-Self Meditation

 

Wir brauchen einen Anker, der uns in allen Zeiten, vor allem aber in herausfordernden Lebensabschnitten mit etwas verbindet, was größer ist als unser Verstand. Etwas, auf das wir uns unabhängig von dem, was in unserer Außenwelt passiert, verlassen können. Was immer da ist und was wir immer abrufen können. 

Der bekannte Psychiater und Begründer der analytischen Psychologie, Carl Gustav Jung, hat diesen inneren Referenzpunkt als unseren Kern definiert. Er ist das, was uns im Innersten ausmacht, was da war als wir geboren wurden und das uns mit allen Fähigkeiten und Talenten zu etwas ganz besonderem macht. Es ist der Teil in uns, der uns mit dem großen Ganzen verbindet. Der immer jung bliebt und unabhängig ist von unserem Alter, unserem Geschlecht, unserem Beruf, unserer Hautfarbe, unserer sexuellen Orientierung, unserem Familienstand oder wo wir geboren sind. Es ist der Teil in uns der nie aufhört zu träumen und genau weiß, wozu wir fähig sind. Er ist so individuell wie unser Fingerabdruck und macht uns unverwechselbar, besonders und großartig. Doch obwohl er immer da ist, ist es ein leichtes den Kontakt zu ihm zu verlieren, denn in unserem rationalen Zeitalter haben wir nicht gelernt, die Beziehung zu ihm zu kultivieren. Doch er ist immer da und es ist nie zu spät die Entscheidung zu treffen, mit ihm in Kontakt zu treten.

Die Trust your Self Meditation ist Dein Weg, Dich mit diesem Kern zu verbinden und Lebensfreude und Harmonie, unabhängig von den äußeren Lebensumständen, in Dein Leben zu holen.

 

 

Energie und Stärke durch die Trust-your-Self Meditation

 

Vielfach im Leben erfahren wir das Gefühl des Eins-Seins eher zufällig: Wenn wir wunderbare Naturerlebnisse genießen, in kreativen Prozessen stecken oder verliebt sind. Indem wir meditieren stellen wir fest, dass wir diesen inneren Reichtum die ganze Zeit in uns getragen haben. Wir stellen außerdem fest, dass er uns vertraut ist, denn als Kinder haben wir den Großteil des Tages in diesem Zustand des Einsseins zugebracht. Das wunderbare ist: Je mehr Zeit wir uns für die Meditation nehmen, desto leichter können wir positive Gefühle wie Glück, Harmonie, Liebe in uns abrufen. Gleichzeitig beginnen wir unser Gehirn besser und auf sinnvollere Weise zu nutzen. Wir lernen leichter, sind fokussierter, konzentrierter und stressresistenter. Ganzheitliche Bewusstseinszustände werden uns immer vertrauter und beginnen, unsere Tage positiv zu beeinflussen. Statt einseitig den Verstand und die Ration zu trainieren, bringt uns Meditation einen Zustand der Harmonie, der Stärke und der Energie.

Wir haben eine Kraftquelle in uns entdeckt, auf die wir uns immer verlassen können. 

 Dein Meditationsangebot